Nikolai Kähler, Tuba

Nikolai Kähler ist schon das 17. Jahr Tubist bei emBRASSment und entpuppte sich auch bald als geistreicher und wortgewandter Konzertmoderator, der es versteht, das Publikum mit Humor und Hintergrundwissen auf die Musik einzustellen. Hinter den Kulissen hält er den Kontakt zu den zahlreichen Helfern und Unterstützern des Ensembles und ist für die Web-Präsenz von emBRASSment verantwortlich.

Nikolai, Jahrgang 1983, ist der einzige gebürtige Leipziger des Ensembles und bekam im Alter von sechs Jahren ersten Violinunterricht. An der städtischen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ wechselte er bald zur Tuba und wurde mit diesem Instrument Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“. 2003 nahm er an der Leipziger Musikhochschule ein Tubastudium auf, das er später in Stockholm bei Michael Lind und in Berlin bei David Cribb vertiefte. Nach dem Abschluss als Diplom-Musikpädagoge und Diplom-Orchestermusiker erhielt Nikolai die Möglichkeit eines künstlerischen Aufbasstudiums an der Berliner UdK, welches er 2013 mit dem „Konzertexamen“ abschloss.
In der Spielzeit 2011/12 war Nikolai Tubist beim Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt/Oder. Von 2013 bis 2015 war er als Meisterklassestudent Mitglied der Mendelssohn-Orchesterakademie des Gewandhausorchesters Leipzig welche er „mit Auszeichnung“ abschloss.
Gastengagements führten ihn zu den Königlichen Philharmonikern Stockholm, zum International Mahler Orchestra, ins Gewandhausorchester, zur Sächsischen Bläserphilharmonie und an die Theater von Braunschweig, Cottbus, Dessau, Eisenach, Gera, Nordhausen, Stralsund, Rudolstadt,  u.v.m.
Von 2008 bis 2013 unterrichtete er an der Städtischen Musikschule Berlin-Charlottenburg und lebt heute wieder in seiner Heimatstadt Leipzig. Seit dem Schuljahr 2015/2016 ist Nikolai Leiter der Bläserkreise am Evangelischen Schulzentrum in Leipzig.

Nikolai hat außerdem eine eigene Website:  www.tubalehrer-leipzig.de